„John Wick 4“-Macher verrät: Sein „Highlander“-Film nimmt trotz Corona an Fahrt auf

Vom Regisseur von „John Wick“ dürfen wir in Zukunft eine neue Version des „Highlander“-Films erwarten. Auch die derzeitige Corona-Krise hindert das Team glücklicherweise nicht an seiner Arbeit.

Seit 2016 ist bekannt, dass Chad Stahelski, der Regisseur der Actionreihe „John Wick“, eine Neuauflage des Fantasy-Abenteuers „Highlander“ plant. Wie er jedoch selbst angab, handele es sich dabei nicht um ein Remake des Films aus den 1980er-Jahren, sondern es soll vielmehr eine eigenständige Adaption der Geschichte werden.

Schon lange warten die Fans des Originalfilms auf die Neuauflage, denn diese ist seit 2008 geplant. Gerade in der Zeit der Corona-Krise, in der zahlreiche Film- und Serienproduktionen nach hinten verschoben wurden, könnte man davon ausgehen, dass ebenso das „Highlander“-Projekt weiter auf sich warten lassen wird. Aber wie Chad Stahelski nun in einem Interview mit DiscussingFilm angab, ist die Arbeit trotz der Pandemie in vollem Gange:

„Wir befinden uns bei ‚Highlander‘ stark im Entwicklungsmodus. Wir bessern das Drehbuch aus, konzipieren einzelne Sequenzen und überlegen, wie wir alles machen werden. Obwohl zurzeit viele persönliche Dinge im Vordergrund stehen, hat das unseren Entwicklungsprozess überhaupt nicht verlangsamt.“

„Highlander“-Star Sean Connery ist seit 2003 nicht mehr im Filmgeschäft tätig. Welche anderen Stars wir ebenfalls nicht mehr auf der Leinwand sehen werden, verraten wir euch in diesem Video:

Die Corona-Krise als Chance

Dass die Entwicklung an dem „Highlander“-Film trotzdem so gut und schnell voranschreitet, liegt einerseits daran, dass vor dem Lockdown ein Großteil der Vorarbeit für den Film fertig war, sodass das gesamte Team jetzt weiter daran anknüpfen kann. Andererseits ist Stahelskis starke Leidenschaft für seine Arbeit eine große Motivation. In dem Interview erzählte er, dass er die Zeit zu Hause kaum für Entspannung nutze, sondern mit seinem Team weiter an dem Projekt arbeite:

„Gott sei Dank haben wir die Technologie, mit der wir telefonieren, zoomen, skypen und all die anderen Dinge tun können, um mit all den Menschen kreativ verbunden zu bleiben, an denen wir sehr, sehr interessiert sind. Wir arbeiten mit unseren verschiedenen Schreibteams zusammen, um dadurch so kreativ zu sein, wie wir nur können.“

Die 1980er-Jahre waren ebenso geprägt von unvergesslichen Serien. Die besten Titel haben wir hier für euch zusammengestellt:

Vielleicht ist die Corona-Krise aus diesem Grund für Stahelski und sein Team eine gute Möglichkeit, sich für den Entwicklungsprozess bewusst viel Zeit zu nehmen. Gerade weil der Film eine eigenständige Geschichte werden soll, ist es wichtig, auf die Details zu achten. Wir sind auf jeden Fall gespannt, was Stahelski aus dem „Highlander“-Stoff macht. Ein Veröffentlichungstermin ist bisher leider noch nicht bekannt.

Neben „Highlander“ entstanden in den 1980er-Jahren viele Filme, die heute Kultstatus erreicht haben. Testet mit diesem Bilder-Quiz euer Filmwissen:

Go to Source
Author: Sarah Börner