„Mars Attacks! 2“: Kommt eine Fortsetzung?

In „Mars Attacks!“ wird die Erde von einer Marsianer-Invasion heimgesucht. Wir verraten euch, wie es um eine Fortsetzung steht. Mit diesen zehn Fortsetzungen solltet ihr (wahrscheinlich) nicht mehr rechnen: Die dringende Frage nach Leben auf dem Mars wird spätestens dann beantwortet, als die außerirdischen Besucher auf der Erde aufschlagen. Allerdings sind die wenig hübschen Kreaturen der Menschheit alles andere als wohlgesonnen. Eine riesige Truppe Marsianer bedeckt den Himmel mit einer bedrohlichen Armada aus fliegenden Untertassen – und macht damit klar, welche Intention hinter dem überraschenden Auftauchen steckt. Für seine Sci-Fi-Parodie „Mars Attacks!“ hat Ausnahmeregisseur Tim Burton eine wahres Star-Aufgebot vor die Kamera geholt. Jack Nicholson, Pierce Brosnan und Michael J. Fox sind nur ein winziger Bruchteil der Hollywood-Größen, die sich mit Verve in Burtons absurde Weltraum-Posse gestürzt haben. „Mars Attacks! 2“: Schrille Space-Opera Im Gegensatz zu Tim Burtons anderen Werken, gibt sich „Mars Attacks!“ eine ganze Spur bunter und durchgedrehter. Statt eine düstere und märchenhafte Geschichte zu erzählen, bettet der Regisseur seine simple Alien-Invasion-Story in gemeinen und zynischen Humor. Gewürzt wird das Ganze vom durchweg grandios aufspielenden Cast und mit seinerzeit mehr als soliden CGI-Effekten. Den bitterbösen und sadistischen Mars-Bewohnern zuzuschauen, macht einfach einen Riesenspaß.  Tim Burtons Außerirdischen-Satire versteht sich als Parodie auf die durch und durch trashigen B-Movie-Produktionen der 50er und 60er, die sich mit der Thematik der Alien-Invasion an einem damals überpräsenten popkulturellen Phänomen abarbeiteten. Die Frage nach der Existenz extraterrestrischen Lebens trieb Künstler und vor allem Filmschaffende damals genauso um wie die Frage, ob und in welcher Form die Menschheit auf solch einen Besuch wohl reagieren würde. Nicht umsonst verwurstet „Mars Attacks!“ Versatzstücke der ersten „Krieg der Welten“-Verfilmung. Diese 13 geplanten Fortsetzungen werdet ihr wohl doch nie zu Gesicht bekommen: „Mars Attacks! 2“: Wie steht es um eine Fortsetzung? Die Kritiken zu Tim Burtons „Mars Attacks!“ fielen unterschiedlich aus. Während der US-amerikanische Filmkritiker James Berardinelli auf ReelViews die Story als zu dünn bezeichnete, lobte TV Spielfilm die Sci-Fi-Persiflage als „grandiosen, bunten Quatsch“. Bei den Fans gilt „Mars Attacks!“ als eines der stärksten und lustigsten Burton-Werke und genießt deswegen einen gewissen Kultstatus. Über ein Sequel ist allerdings nichts bekannt. „Mars Attacks! 2“: Alternative Sci-Fi-Parodien Wer durch „Mars Attacks!“ Lust auf noch mehr Science-Fiction-Albernheiten bekommen hat, dem bieten sich einige Alternativen. „Galaxy Quest – Planlos durchs Weltall“ mit Sitcom-Ikone Tim Allen in der Hauptrolle versteht sich als Persiflage auf das „Star Trek“-Universum, während Mel Brooks mit „Spaceballs“ ganz offensichtlich die kultige „Star Wars“-Reihe aufs Korn nimmt. Seid ihr wahre Sci-Fi-Experten? Testet euer Wissen bei unserem Quiz:

Go to Source
Author: Stefan Schunck